Reginald Hohmeister



Botschafter der Initiative-Ruhrstadt.de


Reginald Hohmeister
Regionalgeschäftsführer Metropole Ruhr
BVMW-Bundesverband mittelständische Wirtschaft e.V.
Suderwichstraße 252A
45665 Ruhrstadt-Recklinghausen

Telefon 02361-487513
Mobil:   0173 5338493
Telefax 02361-487514
Internet: www.ruhrstadt.bvmw.de

Das Ruhrgebiet verfügt über besonders viele positive Werte!  Es liegt in der Mitte Europas und ist logistisch hervorragend verknüpft. Die hier lebenden Menschen sind unkompliziert und es gibt eine Vielfalt an Kultur- und Freizeitmöglichkeiten. Es gehört zu den größten Ballungsgebieten in Europa und wer von außen kommt sieht ohnehin nur eine große Stadt mit vielen interessanten Centren und noch dazu sehr viel Grün.

Die Kulturhauptstadt hat dem Ruhrgebiet schon einiges an Selbstbewußtsein und Bekanntheitsgrad gegeben. Inzwischen sprechen wir von der Metropole Ruhr. Trotz Häme von OB´s wurde auch schon eine Wirtschaftsförderung Metropole Ruhr installiert. Zusammenarbeit wird angestrebt, aber noch viel zu halbherzig. Viele Funktionen ließen sich zusammenlegen. Der öffentliche Personennahverkehr läßt im Vergleich zu anderen Großstädten sehr viel zu wünschen übrig.

Für Standortentscheidungen von Unternehmen ist aber die Anziehungskraft einer gesamten Region entscheidend.  Die politischen Stadtgrenzen sind dabei eher unwichtig. Auch für einen Arbeitssuchenden dürfte es heute unwesentlich sein, ob dieser nun eine Stelle in Bottrop, Oberhausen oder Essen erhält.

Kirchtumsdenken ist im Ruhrgebiet nach wie vor ausgeprägt. 53 Bürgermeister, vier Landräte, zwei Landschaftsverbände, der RVR und drei nicht einmal zum Ruhrgebiet gehörende Regierungsbezirke steuern das Ruhrgebiet heute. Eine richtige Führung des Ruhrgebiets existiert aber nicht. Es gibt auch keinen Repräsentanten.

Ja - ich bekenne mich zur Metropole Ruhr besser RuhrStadt – dies mit klaren Zielen. Diese wären:

  • Steigerung der Attraktivität als innovatives Wirtschaftszentrum von internationaler Bedeutung. 
  • Hebung aller Human-Potenziale, um Motor für neue Arbeitsplätze zu sein. 
  • Verbesserung und Integration aller Verkehrsbereiche, wie sie einer Weltstadt angemessen ist. 
  • Entwicklung zum international ausstrahlenden Bildungs- und Wissenschaftsstandort. 
  • Hervortreten als Kulturmetropole, die international Maßstäbe setzt und kreative Menschen anlockt. 
  • Weiterentwicklung als neuartiger Natur- und Erholungsraum mit industriellem Reiz.
  • bürgernaher Service vor Ort

Diese Ziele sind m.E. nur mit einer RuhrStadt-Führung und einem führungsstarken Sprecher zu verwirklichen. So wie jedes Unternehmen auch eine Geschäftsführung,  jedes Projekt eine Projektleitung haben muß. Die Kern-Städte im Ruhrgebiet müssen den Anfang machen. Sie sind ohnehin so gut wie Pleite.

Ihr Reginald Hohmeister

Ruhrstadt - Februar 2011

 

 

Download RuhrStadt Flyer [333 kb]
 

zurück